Vertrauensperson H.-J. Mellmann

 

 

Pensionierte Lehrkräfte können zurzeit nach Eintritt in den Ruhestand im Rahmen befristeter Arbeitsverträge in Schulen unterrichten. Die dabei bisher maßgebliche Höchstgrenze, welche die Hinzuverdienstmöglichkeit zur Versorgung und damit die im Arbeitsvertrag festgelegte Wochenstundenzahl begrenzte, wurde vom Finanzministerium des Landes NRW bis zum
31.12.2019 ausgesetzt. Damit wird es für pensionierte Lehrkräfte finanziell deutlich attraktiver, vorübergehend in einem größeren Stundenumfang wieder zu unterrichten. Sie müssen nicht mit Abzügen von ihrem Ruhegehalt rechnen.
Achtung: Diese Regelung gilt nur für Lehrkräfte, die aufgrund der Regelaltersgrenze (65 Jahre plus x Anhebungsmonate) pensioniert wurden.
Für die Kolleginnen und Kollegen, die als Schwerbehinderte auf Antrag ab 60 Jahre in den Ruhestand versetzt worden sind, ändert sich nichts durch den neuen Absatz 13 im § 66 des LBeamtVG. Bei dieser Personengruppe bleibt die Höchstgrenze bestehen. Dies bedeutet, dass bei Überschreitung dieser Höchstgrenze die Pension gekürzt wird.bild__ausrufezeichen,property=BildDaten

Informationen zu der Fortbildung zum Thema: Lehrkräfte mit einer anerkannten Behinderung im schulischen Alltag. Anmeldefrist endete am 06.10.2017.

Verfassungsgericht kippt NRW Regelung bei der Altersgrenze für Beamte >>>> mehr
Hier finden Sie die Pressemitteilung des BVerfG


Achtung: Veränderung bei der ermäßigungsstundenunschädlichen Teilzeit >>>>>mehr 

Für Tarifbeschäftigte mit einem GdB von mindestens 30 ist Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich. >>>>> mehr

Die Broschüre "Mein persönliches Stressprofil" der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
(UK NRW) soll dabei helfen, persönliche Stressmuster zu erkennen. >>> mehr


Das Dienstrechtsanpassungsgesetzes sieht Änderungen beim Versorgungsabschlag (Merkblatt Versorgungsabschläge)und bei der Berücksichtigung des Hochschulstudiums
(Versorgung Merkblatt Ruhegehalt) vor.

Plattform für Lehramtsstudenten, Referendare, bereits tätige Lehrer und Seiteneinsteiger

Neuer Schwerbehindertenausweis kommt! ... >>> mehr


Der Bundesrat hat eine Neuregelung der Versorgungsmedizin - Verordnung beschlossen. Darin sind Voraussetzungen geändert worden, nach denen insulinpflichtige Diabetiker zukünftig einen Schwerbehindertenausweis erhalten können, ... >>>mehr

Fürsorgepflicht des Dienstherrn bei körperlichen oder verbalen Angriffen ... >>>mehr

Auf diesem Portal finden Sie Informationen und Hinweise zur Barrierefreiheit öffentlich zugänglicher Einrichtungen in NRW.

Gute und aktuelle Informationen findet man nicht auf Anhieb!
Es sei denn, man weiß, wo man suchen muss.  

  Sie haben das Gefühl, nicht immer auf dem Laufenden zu sein?
Das lässt sich ganz einfach ändern

 

  Was kann Ihre Vertrauensperson für Sie tun?          
Ich informiere Sie z.B.

  • zu Änderungen im Schwerbehindertenrecht und den damit zusammenhängenden Verwaltungsvorschriften
  • zu allen Fragen, die mit Ihrer Schwerbehinderteneigenschaft zusammenhängen
  • zur Inklusionsvereinbarung den Schulbereich
  • usw.

Ich berate Sie z.B.

  • bei Anträgen zur Anerkennung einer Schwerbehinderteneigenschaft, bei Widerspruchsverfahren oder Verschlimmerungsanträgen
  • bei einer stufenweisen Wiedereingliederung in die Arbeitswelt nach längerer Krankheit
  • bei Anträgen auf Teilzeit, Altersteilzeit, vorübergehend verminderter Dienstfähigkeit, vorzeitiger Ruhestandsversetzung
  • bei persönlichen und allgemeinen Problemen an der jeweiligen Schule
  • bei der Umsetzung der rechtlichen Nachteilausgleiche
  • usw.

Erwarten Sie fachkundige Beratung und einen persönlichen Service.
Rechnen Sie mit mit einer konsequenten Unterstützung Ihrer Angelegenheit von A wie Antragstellung auf eine Behinderung bis Z wie Zurruhesetzung. 

Meine Homepage ist mit einem Seiteneditor erstellt, der die Barrierefreiheit berücksichtigt.

Sie bekommen meine Kontaktdaten schnell und einfach auf Ihr Handy, indem Sie den QR-Code mit der Kamera Ihres Handys einscannen. Dazu benötigen Sie lediglich einen Code Leser aus dem App Store oder dem Android Market.

QR Code

Zum Lesen einiger Texte auf meiner Homepage benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader (früher unter dem Namen Acrobat Reader bekannt). Der Adobe Reader erlaubt das Betrachten und Drucken von PDF - Dateien. Zum kostenlosen Download klicken Sie bitte auf get_adobe_reader

Hans-Jürgen Mellmann
Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung: Telefon: 0211 475-5875 oder mailen Sie mir.
 

Natürlich habe ich mich um eine sorgfältige Recherche bemüht. Aber Sie wissen ja, dass überall, wo Menschen arbeiten, auch Fehler gemacht werden können. Für die Richtigkeit der Informationen kann deshalb keinerlei Gewähr übernommen werden. 
Bitte sehen Sie es mir nach, dass ich auf meiner Homepage auch in Zeiten des Gender Mainstreaming an einigen Stellen nur die männliche Form verwende. Dies habe ich aus Gründen der besseren Lesbarkeit gemacht und meine selbstverständlich gleichfalls Frauen wie Männer.
Für Anregungen zur Gestaltung und zu den Inhalten dieser Seite bin ich dankbar. Zögern Sie nicht, mir Rückmeldung zu geben

. X-Stat.de

 

Willkommen auf den Internetseiten der Vertrauensperson für schwerbehinderte Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, Weiterbildungskollegs und Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung bei der Bezirksregierung Düsseldorf.
Hans-Jürgen Mellmann

Büro Telefonberatung0202
Büro Gespräch im Büro02
Mitmachen und mitgestalten, um die Interessen
behinderter Menschen zu fördern und zu sichern!